Faschismus und Holocaustleugnung sind keine Meinung, sondern Verbrechen!

2018_11_10 Banner Faschismus ist ein VerbrechenDie Wilde Liga Bielefeld unterstützt den Demoaufruf des Bielefelder Bündnisses gegen rechts

Mit großer Sorge beobachten wir die aufgeheizte politische Stimmung und den unübersehbaren Rechtsruck in unserer Gesellschaft. Zunehmend müssen wir erleben,  dass Naziparolen gerufen, der Hitlergruß gezeigt, Menschen antisemitisch oder rassistisch angefeindet werden. Wir befürchten, dass es zu einer weiteren Enthemmung, steigender körperlicher Gewalt und noch mehr Übergriffen kommt. Dagegen müssen wir gemeinsam Gesicht zeigen!

Wenn die Verfolgung und die Ermordung von Millionen von Jüdinnen und Juden und vieler weiterer Menschen verharmlost und das Naziregime des Dritten Reiches verherrlicht wird, müssen wir dem umso lauter widersprechen.

Für den 10. November 2018 haben Neonazis, Rechtsextremistinnen und Rechtsextremisten anlässlich des 90. Geburtstages von Ursula Haverbeck in Bielefeld eine Demonstration angemeldet, um Solidarität mit der rechtskräftig verurteilten Holocaustleugnerin zu bekunden.

Wir rufen alle Demokratinnen und Demokraten auf, dagegen ein Zeichen zu setzen und sich den Demonstrationen für ein buntes und weltoffenes Bielefeld und gegen Holocaustleugnung anzuschließen!

Den Auftakt macht um 12.30 Uhr die Kundgebung am Hauptbahnhof. Dort wollen wir mit möglichst vielen Menschen die Neonazis gebührend in Empfang nehmen. Die Faschos werden sich dort ab ca. 13 Uhr sammeln und wollen im Anschluss durch die Bielefelder Innenstadt ziehen.

Nachdem wir sie am Hauptbahnhof in Empfang genommen haben, könnt ihr euch durch die Innenstadt in Kleingruppen zu den anderen Kundgebungen bewegen, die allesamt gegen ca. 13.30 / 14 Uhr starten werden. Die genauen Startzeitpunkte dort stimmen wir natürlich mit dem Ablauf am Hauptbahnhof ab.

Hier bekommt ihr aktuelle Infos zu den geplanten Kundgebungen in ganz Bielefeld:

https://bielefeldstelltsichquer.wordpress.com/

und

https://www.facebook.com/events/293856377886274/

Bitte teilen, weItergeben, mitmachen!

 

Ligasitzung am Dienstag, 6. November

Die zweite Ligasitzung der Saison ist am Dienstag, 6.November, 20 Uhr im Extra (Extra Blues Bar, Siekerstr.20).

Das besondere Bonbon vor Weihnachten:
Max bringt zur Sitzung ein paar DVDs des Films “Die Würde des Balles” mit, die ihr zum Sonderpreis von 10 € (statt 15 €) erwerben könnt.

Bis dahin!

#wir sind mehr: Wilde Liga morgen dabei

Bei der morgigen Demo “#wir sind mehr Bielefeld” ist auch die Wilde Liga dabei.
Die Demo ist bis zum 5.11. wöchentlich montags ab 17.30 Uhr auf dem Rathausvorplatz. Es reden immer Vertreter*innen von vier verschiedenen gesellschaftlichen Gruppierungen. Es wird versucht, dabei ein möglichst breites gesellschaftliches Spektrum einzubeziehen, sofern es sich klar hinter die formulierten Ziele stellt: “Aufstehen gegen rechte Hetze und für ein buntes Bielelfeld!”
Wer von euch hat Lust & Zeit dort hinzukommen?
Verbreitet gern die Veranstaltung bei allen Wildligist*innen, damit wir morgen möglichst viele sind!
Aufgrund unseres Plenumbeschlusses, dass Aktionen unterstützt werden können, wenn sie thematisch ausdrücklich unserer Präambel stützen, hatte ich mir erlaubt, den Veranstalter*innen zuzusagen (die die wöchentliche Demo ehrenamtlich organisieren ). Das tut es deutlich, denn “#wir sind mehr” hat sich ja nach den “Ereignissen von Chemnitz” dort als Gegenbewegung formiert und dann auch in andere Städte verbreitet.

Platz 3 wird morgen (16.9.) “gefegt”

Zur Erinnerung:
Wie neulich im Plenum angekündigt, ist morgen einer unserer Rasenplätze belegt durch die “Bielefelder Basilisten”. Sie spielen da ein Turnier dieses Harry-Potter-Spiels “Quidditch”. Also nicht  wundern, wenn da Leute auf Besen rumlaufen – ist richtig so.

 

Almboxer melden sich ab

Die Almboxer haben sich mit sofortiger Wirkung vom Spielbetrieb abgemeldet.

Das Team hatte zuvor beim Plenum eine Ausnahme von der Vereinsspielerregel beantragt (§12). Dem wurde am vergangenen Dienstag jedoch nicht stattgegeben.

Hintergrund des Antrags ist, dass sich der ganz überwiegende Teil der Almboxer dem TuS Eintracht III angeschlossen hat. Dort wurde eine Mannschaft gegründet, die auch aus Spielern des Projekts Bielefeld United besteht. Wunsch der Almboxer war es nun, angesichts der Menge an vorhandenen Spielern gleichzeitig im DFB-Betrieb als auch in der Wilden Liga spielen zu können.

Dem Antrag der Almboxer gab das Plenum nicht statt.
Gründe für die Entscheidung: Das Plenum schätzte es als nicht realistisch ein, bei der benannten Anzahl Spieler zwei Spielbetriebe am gleichen Spieltag aufrecht zu erhalten und befürchtete Spielabsagen zulasten der Wilden Liga. Zudem entschied sich das Plenum, die Vereinsspielerregel aus grundsätzlichen Erwägungen nicht aufweichen zu wollen.

Auch wenn dies den Rückzug des fairen, sportlich erfolgreichen und engagierten Teams bedeuten sollte, was ausdrücklich bedauert wurde. Das Plenum würde sich sehr freuen, wenn die Almboxer eines Tages in die Wilde Liga zurückkehren.

Die Almboxer waren bei der Sítzung leider nicht anwesend.

 

 

Almboxer schaffen Double

Nachdem Ausgerechnet Jumping es letzes Jahr vorgemacht hatten, schafften es nun auch die Almboxer: das Double von Wurstmeisterschaft und Pokalsieg! Herzlichen Glückwunsch!

2018_07_08 Pokalfinale Almboxer & Totalausfall

Almboxer & Totalausfall nach dem Spiel – und froh über Schatten … (Foto: B. Wolff)

Im Pokalfinale setzen sie sich mit einem dann doch recht deutlichen 1:5 gegen Totalausfall durch. Der Zweitligist war dabei sogar zunächst gegen den hohen Favoriten in Führung gegangen – doch vier Tore der Almboxer innerhalb von gut sechs Minuten zwischen der 31. und 37. Minute drehten noch vor der Pause das Spiel. Mit dem 1:5 in der 51. Minute machten die Almboxer den Sack zu, auch wenn sich Totalausfall redlich mühte.

Die Meisterschaft holten sich die Almboxer mit drei Punkten Vorsprung vor Balladasdarayn. Sie schafften dies mit zwei Spielen weniger als ihre Verfolger – das kann man souverän nennen. Dabei hatten die Almboxer sie im Hinspiel sogar mit überzeugenden 10:0 besiegt, während das Rückspiel mit 1:0 und das Pokalhalbfinale mit 4:3 in der Verlängerung denkbar spannend waren.

Souterrain-Meister ist die Bolzenbande links außen – bis auf Weiteres der letzte in dieser Liga in dieser Form.

H.A.B Mitleid – bisher titel- aber nicht humorlos – ist der einzige Double-Besieger der Saison 2017/18 – ist doch auch was!

Nicht vergessen: Am kommenden Samstag geht’s mir der Rasenpflege weiter, danach ist Sommerpause.

 

Rasenpflege 14.7., 10 Uhr

Nicht vergessen: Am Samstag, 14.7. ist Rasenpflege – kommt vorbei mit mindestens zwei Menschen pro Team! Pünktlich um 10 Uhr geht es los – sollten die Temperaturen so wie derzeit sein, ist es dann zum Glück noch nicht ganz so heiß.

An- und Abmeldung ist wie immer gemeinsam zu Beginn bzw. Ende der Rasenpflege.

Kommender Sonntag (8.7.): Pokalfinale 15 Uhr & Meldeschluss 24.00 Uhr

Am kommenden Sonntag, 8.7., 15 Uhr steigt der sportliche Saisonabschluss mit dem Pokalfinale! Um 15 Uhr werden sich VFB Totalausfall 09 und Almboxer auf Platz 1 gegenüberstehen.

Kommt vorbei – Zuschauer*innen sind erwünscht!

Meldeschluss

Pünktlich um 24.00 Uhr ist dann wie jedes Jahr der Meldeschluss. Später eingehende Erbgenismeldungen werden wie immer nicht berücksichtigt (auch nicht, wenn ihr oder das gegnerische Heimteam bloß vergessen hat, das Spiel zu melden!). Schaut also vorsichtshalber nochmal in die Spielpläne, ob uns, eurem Gegner oder euch eine Spielmeldung durch die Lappen gegangen ist.