Dynamo Amfahrrad

Im Mai 2005 erblickte der kleine Damfa (Dynamo Amfahrrad) im schönen, sonnigen Ost-Westfalen das Licht der Welt. Trotz seines sportlichen Unvermögens wurde der freche Fratz vom stolzen Papa Birger direkt auf der großen Fußballbühne der Wilden Liga in Bielefeld ausgesetzt. Wie nicht anders zu erwarten, stellten sich die Misserfolge schnell ein und so fristete der dennoch motivierte Damfa sein Dasein lange Jahre im Tabellenkeller des Souterrains bis er die Gunst der Stunde nutzte und an der Volkshochschule einen Kurs im Debattieren belegte.

Seitdem geht es mit dem kleinen Spätzünder nur noch bergauf. In den letzten Jahren schaffte es der heranwachsende Dynamo, trotz Pubertät, dann endlich ohne Stützräder in die Premiumklasse des Weltfußballs.

Wir wünschen Ihm weiterhin alles Gute. Das wird schon, Junge.

Was waren eure größten Erfolge?

  • Vizemeister in der Wurstliga 2016/17
  • Noch nie vom Campingplatz geflogen bei der alljährlichen Mannschaftsfahrt zum Doktorsee
  • Dank eines (fast) unbekannten Großsponsors hat Dynamo maßgeblich zur Finanzierung der Wilden Liga Doku beigetragen
  • Zweifacher Sieger beim Stadtwerke-Pokal in Bexterhagen
  • Fahrradprüfung
  • Seepferdchen
  • Immer Licht am Fahrrad

Was habt ihr euch für die kommende Saison vorgenommen?

  • Fußball spielen
  • neue Fußball-Rohdiamanten zu verpflichten und zu formen
  • Welltmeister
  • Freischwimmer
  • Weltfrieden

Frage der Saison: „Wie sind wir hier hingekommen?“

Alter, du bist gefahren!“ (Dialog zweier Dynamos in der Halbzeit nach einer kurzen Nacht)

Foto: Dynamo AmFahrrad (09.11.2014)

Foto: Dynamo AmFahrrad (09.11.2014)